©2007-2018 by Foxware Fluri


Bachblüten
Vorwort Übersicht Bachblüten und die Bezüge Kurz-Test Notfalltropfen Tipps für Kinder Tipps für Tiere

Vorwort

Die Bach-Blüten-Therapie wurde in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts von Dr. Edward Bach entwickelt.
Er testete in Selbstversuchen und an seinen Patienten Blütenauszüge und stellte fest,
dass diese Essenzen Gefühle, Gemütszustände und Denkweisen beeinflussen.

Neben seinen hervorragenden naturwissenschaftlichen und medizinischen Kenntnissen griff Dr. Bach auf seine Intuition
und auf beinahe verschollenes Wissen der Druiden zurück.

Er definierte insgesamt 38 Pflanzen und die Essenz Rock Water (bestimmtes Quellwasser), aus
denen er flüssige Extrakte herstellte.

Zur damaligen Zeit war es leider aus finanziellen Gründen vielen Menschen nicht möglich, zum Arzt zu
gehen. Edward Bach (selber Arzt) war überzeugt, dass in der Natur "die Gesundheit" zu finden war. Er
suchte eine Möglichkeit, die für jedermann anwendbar war.

Bach ging davon aus, dass jeder körperlicher Krankheit ein seelisches Ungleichgewicht vorausgeht. So
"entdeckte" er schlussendlich die 38 disharmonischen Seelenzustände die zum Auslöser für körperliche
und seelische Krankheiten werden können.

Somit werden mit den Bach-Blüten negative, seelische Verhaltensmuster harmonisiert. Es werden also nicht direkt körperliche Krankheiten behandelt.

Die Therapie wir in drei Anwendungsgebiete unterteilt:

1. als seelische Gesundheitsvorsorge
2. bei psychischen Belastungen und Lebenskrisen
3. als Begleitbehandlung bei akuten und chronischen Krankheiten

Bach-Blüten sind bei Kindern, Erwachsenen, Hunden, Katzen usw. anwendbar.
Es wird empfohlen, nicht mehr als 4 Blüten miteinander zu vermischen.
Wie heisst es so schön : "Weniger ist oft mehr."

Die Bach-Blüten-Therapie ersetzt nicht einen ärztlichen Rat oder ärztliche Hilfe. Alles auf dieser
Homepage geschriebene stellt keine Anleitung zur Therapie oder Diagnose im ärztlichen Sinne dar.

Die Abbildungen der Bach-Blüten-Bilder erfolgt mit freundlicher Genehmigung von www.doc-nature.com.