©2007-2018 by Foxware Fluri


Chakras

Das Wort Chakra stammt aus dem Sanskrit und bedeutet Rad oder Lotus. Wenn ein Mensch zu vollem Bewusstsein erwacht, ├Âffnen sich seine Chakras und bilden Wirbel (Energiepunkte), die wie Blumen in leuchtenden Farben erscheinen. Diese Energiepunkte kommen auf unserem K├Ârper zahlreich vor, denn er ist mit vielen Chakras (Akupunkturpunkten) versehen. Diese Energiepunkte sind ├╝ber sogenannte Meridianbahnen miteinander verbunden. Hier sprechen wir nur von den sieben Haupt-Chakras.

Diese Energiezentren oder Energiekegel sind Hauptenergiepunkte, die unser Geist- und Seelenleben stark beeinflussen und unsere Aura bilden. Wir k├Ânnen k├Ârperliche und seelische Blockaden ├╝ber die Chakras heilen. Diese sind direkt mit dem endokrinen Dr├╝sensystem verbunden, welches unseren Hormonhaushalt und das Gleichgewicht des Stoffwechsels reguliert.

Das Dr├╝sensystem beinhaltet: Hypothalamus (stellt eine Verbindung des Zentralnervensystems zum Hormonsystem dar), Hirnanhangdr├╝se (Hypophyse), Zirbeldr├╝se (Epiphyse/Corpus pineale), Schilddr├╝se (Glandula thyroidea), Thymusdr├╝se (Bries), Nebennieren (Glandulae suprarenales), Bauchspeicheldr├╝se (Pankreas) und m├Ąnnliche (Testes) und weibliche (Ovarien) Keimdr├╝sen.


Alles ├╝ber die Chakras habe ich aus der Homepage : www.therapie-staeubli.ch entnommen. Ich danke Frau St├Ąubli f├╝r die freundliche Genehmigung.